Interesse, Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an: 0221.202 37-0

NEWS

18.09.2017

Schönheitsreparaturen

Der Vermieter muss bei Schönheitsreparaturen die Farbwünsche des Mieters respektieren (LG Berlin, 67 S 416/16).

mehr

BGH-Urteil

25.07.2017

Vorgetäuschte Modernisierungsvereinbarung

Mieter haben keinen Schadensersatzanspruch, wenn sie auf Grund einer Modernisierungsankündigung ausziehen, der Vermieter danach aber deutlich weniger modernisiert.

mehr

Willkommen beim Mieterverein Köln

Besser beraten rund ums Miet-, Pacht- und WEG-Recht

Sie haben es bestimmt schon selbst erlebt – schnell ist man mit dem Vermieter uneins über die Betriebskostenabrechnung, Kautionsrückzahlung, Schönheitsreparaturen, Mängel und, und, und. Streitigkeiten, bei denen Sie ohne Unterstützung häufig nicht Ihr gutes Recht erhalten. Und die Sie oft viel Zeit, Geld und Nerven kosten. Als unser Mitglied ersparen Sie sich dies in den allermeisten Fällen, denn unsere Juristinnen und Juristen schlichten 97 % aller Streitfälle außergerichtlich. Werden Sie jetzt Mitglied! 

Nachrichten

Modernisierung

18.09.2017:
Mieterhöhung: Der Anbau eines Fahrstuhls ist nur dann eine Modernisierung, wenn er den Gebrauchswert der Wohnung nachhaltig erhöht (LG Berlin, 67 S 81/17). mehr


01.08.2017:
WG: Selbst wenn eine Wohnung an eine Wohngemeinschaft vermietet wird, hat sie keinen Anspruch auf Zustimmung zum Mieterwechsel (LG Berlin 18 S 112/16). mehr

BGH-Urteile

Grundmiete + Zuschlag

12.07.2017
Schönheitsreparaturen: Die Vereinbarung „Grundmiete“ plus „Zuschlag Schönheitsreparaturen“ ist wirksam (BGH VIII ZR 31/17). mehr


10.07.2017:
MODERNISIERUNGSVEREINBARUNG: Wird eine Modernisierungsvereinbarung zwischen Mieter und Vermieter „an der Haustür“ getroffen, kann der Mieter diese Vereinbarung widerrufen (BGH VIII ZR 29/16). mehr

Mieterzeitung

Ihre Stimme zählt!

01.08.2017
Jetzt gilt es, nach vorne zu schauen. Nach der Wahl am 24. September sind neue Koalitionen denkbar. Lesen Sie den Kommentar von Mieterbund-Direktor Lukas Siebenkotten! mehr


01.08.2017:
SOCIAL MEDIA: Verbreiten Sie Forderungen über Social Media: Der Deutsche Mieterbund will, dass die Probleme der Mieter auch beim Wahlkampf für die Bundestagswahl eine wichtige Rolle spielen. mehr

Streit mit Ihrem Vermieter? Das muss nicht sein!

Denn wenn Sie bei uns Mitglied sind, sorgen wir dafür, dass Sie Ihr gutes Recht bekommen.
Ohne, dass es Sie viel Zeit, Geld und Nerven kostet.

Erstklassige juristische Beratung für nur 90,- Jahresbeitrag

Unsere Juristinnen und Juristen beraten und vertreten unsere Mitglieder jährlich in mehr als 35.000 Einzelterminen – und schlichten 97 % aller Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter außergerichtlich. Erfahrung und Erfolg, die Sie derart gebündelt nirgendwo sonst finden. Doch wir sind nicht nur für Sie da, wenn es Ärger gibt: Wir vertreten Ihre Interessen zudem auf lokal-, regional- und bundespolitischer Ebene.

Jetzt Mitglied werden

Darum sollten Sie Mitglied im Mieterverein Köln werden

  • Sie erhalten konkrete Hilfe zu allen Themen rund ums Mieten: zu Betriebskostenabrechnung, Mieterhöhung, Schönheitsreparaturen usw.
  • Sie erhalten fundierte Antworten auf Ihre Fragen
  • Sie sparen sich teure Rechtsstreits mit Ihrem Vermieter
  • Sie werden auf politischer Ebene vertreten
  • Sie können günstig Wohnraum mieten
  • Sie erhalten Informationen aus erster Hand
  • Unsere Mitarbeiter und Rechtsberater haben immer ein offenes Ohr für Sie

Schlagen Sie es nach – Mieterwissen von A bis Z

Hinterher ist man immer schlauer! Um dies zu vermeiden, haben wir wichtige Informationen zu typischen Mieter-Vermieter-Themen für Sie zusammengestellt. Sie ermöglichen es Ihnen, sich mit nachfolgenden Themen grundlegend vertraut zu machen. Möchten Sie individuell beraten werden,  werden Sie jetzt Mitglied – oder wenden sich als Mitglied direkt an unsere Juristen.