Interesse, Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an: 0221.202 37-0

Jetzt Mitglied werden

69. Deutscher Mietertag

Bundesweiter Mietenstopp – für eine faire und gemeinwohlorientierte Wohnungs- und Mietenpolitik

Der 69.  Deutsche Mietertag findet vom 10. bis 11. Juni 2021 erstmalig rein virtuell statt. Rund 400 Delegierte aus den örtlichen Mietervereinen und etwa 250 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Verbänden werden erwartet.
Auf der Auftaktpressekonferenz präsentierten der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, und die Bundesdirektorin des Deutschen Mieterbundes, Dr. Melanie Weber-Moritz, die zentralen Forderungen des DMB für eine faire und gemeinwohlorientierte Wohnungs- und Mietenpolitik. Im Schwerpunkt befasst sich der diesjährige Deutsche Mietertag mit den Themen bundesweiter Mietenstopp, Ausbau des gemeinwohlorientierten Mietwohnungssegments, Verbesserung des Kündigungsschutzes sowie gerechte Verteilung der CO2-Kosten und der damit verbundenen Modernisierung des Gebäudebestandes.

 

 

Der Deutsche Mieterbund als Träger der Kampagne „Bundesweiter Mietenstopp“ fordert neben einem bundesweiten sechsjährigen Mietenstopp die Stärkung des Staates sowie nicht profitorientierter Vermieter:innen und Unternehmen als wichtige Akteure auf den Wohnungsmärkten.

Hier finden Sie unsere Forderungen zur Bundestagswahl 2021.

Hier finden Sie das Programm des 69. Deutschen Mietertages.