Interesse, Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an: 0221.202 37-0

Jetzt Mitglied werden

2 Jahre Wohngipfel

DMB und DGB ziehen ernüchternde Bilanz

Zwei Jahre nach dem sogenannten Wohngipfel der Bundesregierung ziehen der DMB und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eine ernüchternde Bilanz: Der Wohnungsneubau stagniert. Die Bundesregierung hat für diese Legislaturperiode den Neubau von 1,5 Millionen Wohnungen als Ziel ausgegeben. Statt der dafür benötigten 375.000 Wohnungen pro Jahr wurden 2018 aber nur 285.000 Wohnungen und 2019 rund 293.000 Wohnungen fertiggestellt.

Der Bauüberhang liegt derzeit bei 740.400 Wohnungen, gleichzeitig explodieren die Baulandpreise. In den sieben größten Städten haben sich zwischen 2010 und 2018 die Preise für Bauland um 175 Prozent erhöht. Lesen Sie dazu auch den Bericht des Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Bilanz finden Sie hier. Die  DMB-Pressemeldung zur dringend erforderlichen Reform des Baugesetzbuches hier.