Interesse, Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an: 0221.202 37-0

Jetzt Mitglied werden

Neuer Mietspiegel für Bergisch Gladbach

Anhebungen in allen Baualtersklassen

Der Mieterverein Köln, Haus und Grund Rhein-Berg e.V., Vertreter der Kreisstadt Bergisch Gladbach und der Rheinischen Immobilienbörse stellten am 24.01.2018 gemeinsam in Bergisch Gladbach den neuen Mietspiegel vor. Dieser gilt ab Januar 2018 für das Stadtgebiet Bergisch Gladbach und sein Umland. Im Vergleich zum letzten Mietspiegel 2016 kommt es zu Anhebungen in allen Baualtersklassen, die sich zwischen 0,20 € bis 0,50 pro Quadratmeter und Monat bewegen.
Zurückzuführen sind diese Erhöhungen, so waren sich alle Verhandlungspartner einig, auf einen zuzugsbedingten Nachfrageüberhang, auf umfassende Modernisierungen im Wohnungsbestand und auf Neu- und Wiedervermietungen mit höheren Vertragsmieten.

Hans Jörg Depel, der Leiter der Rechtsabteilung des Mietervereins Köln, zeigte sich dennoch mit dem Ergebnis zufrieden: "Bergisch Gladbach ist ein attraktiver Standort. Der Speckgürtel Kölns weitet sich aus. Dies macht sich natürlich auch in den Mieten bemerkbar. Die Erhöhungen waren aber zum Glück niedriger als befürchtet."
Die Verhandlungen selbst seien fair und konstruktiv verlaufen.

Erworben werden kann der Mietspiegel für eine Schutzgebühr von 3,50 € beim Mieterverein Köln, bei Haus und Grund Rhein-Berg e. V. oder ebenfalls zum Preis von 3,50 € im Internet per Download unter rheinische-immobilienboerse.de.

Pressekontakt
Mieterverein Köln e.V.
Hans Jörg Depel
Tel. 02 21/202 37 30
E-Mail: depel@mieterverein-koeln.de

Von links nach rechts: H. J. Depel (Mieterverein Köln e. V.) S. Schönenbröcher und P. Müller (Haus und Grund Rhein Berg e. V.), U. Zimmermann und E. Lindner (Rheinische Immobilienbörse), J. Fritsch (Gutachterausschuss)