Interesse, Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an: 0221.202 37-0

Jetzt Mitglied werden

Graue Wohnungsnot

wissenschaftler warnen vor massivem Alters-Wohnproblem

In einer Studie warnt das Pestel-Institut vor einem massiven Alters-Wohnproblem. Ab 2035 werde Deutschland richtig alt und im Alter zunehmend ärmer. Im Jahr 2035 würden rund 24 Millionen Menschen zur Altersgruppe 65+ gehören, altersgerechte Wohnungen, das heißt barrierearme Wohnungen, seien aber Mangelware.

 

 

Hinzu komme, dass kommende Rentnergenerationen deutlich weniger Geld zur Verfügung haben werden. Der Anteil älterer Menschen, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sein werden, würde von derzeit 3 % auf 25 % bis 35 % ansteigen. Viele dieser älteren Mieter würden sich dann ihre bisherige Wohnung nicht mehr leisten können.