Interesse, Fragen, Beratungsbedarf?
Rufen Sie uns an: 0221.202 37-0

Jetzt Mitglied werden

Bewegung in der Mietrechtsdebatte

Facebook, Twitter und Co.

In den vergangenen Wochen hat die Bundespolitik das Thema Wohnen und Mieten entdeckt. Gleich zwei Gesetzentwürfe wurden verabschiedet – einer zur Verschärfung der Mietpreisbremse und einer zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus. Sogar zu einem Wohngipfel hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geladen. Dem Mieterbund gehen die Vorschläge nicht weit genug, er fordert eine bundesweit geltende Mietpreisbremse ohne Ausnahmen und eine Absenkung der Modernisierungsumlage auf höchstens vier Prozent, gekappt bei 1,50 Euro pro Quadratmeter.

Auf einem Alternativen Wohngipfel erarbeiteten Mieter- und Sozialverbände Vorschläge für eine wirklich mieterfreundliche Politik.

Weitere Diskussionsbeiträge und Informationen finden Sie unter: www.facebook.com/DMBMieterbund/ und twitter.com/DMBMieterbund.