Köln 30.10.2014

Sozialwohnungen in Deutschland

Die Zahl geht rapide zurück

Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland geht rapide zurück. Relativ preiswerte, mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnungen gab es am 31.12.2010 nur noch 1.662.147 in ganz Deutschland. Zum Vergleich: 8 Jahre vorher, am 31.12.2002 gab es noch 2.470.605 Sozialwohnungen. Damit ist der Bestand an preisgebundenen oder belegungsgebundenen Mietwohnungen in Deutschland innerhalb von 8 Jahren um ein Drittel zurückgegangen. 1990 gab es übrigens noch etwa 3.000.000 Sozialwohnungen. Nach Auskunft des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Jan Mücke, gibt es die meisten Sozialwohnungen in Nordrhein-Westfalen, 543.983, gefolgt von Berlin 213.442 und Bayern mit 161.000 bzw. Hessen mit 127.910 und Hamburg mit 108.011 Sozialwohnungen.

zurück

Wir sind Mitglied im
Deutschen Mieterbund

Twitter News des Mietervereins Köln